Das Jüdisches Filmfestival findet ja über Landesgrenzen hinaus in gleich zwei Ländern statt, in Berlin und der Brandenburger Landeshauptstadt Potsdam.
Für das JFBB ist es ein großartiges Zeichen, dass beide Landesväter das JFBB als Schirmherren unterstützen.

"Das Jüdische Filmfestival Berlin | Brandenburg bereichert seit vielen Jahren das Kulturleben in unserer Region. Es bietet nicht nur ausgezeichnete Filmkunst und Unterhaltung, sondern gibt auch spannende Einblicke in jüdische Kultur und jüdisches Leben. Gerade in diesem Jahr, in dem wir 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland würdigen, freue ich mich über die wichtigen Impulse, die von diesem Festival ausgehen. Allen Filmfans wünsche ich dabei viel Freude und unvergessliche Momente."

Michael Müller
Regierender Bürgermeister von Berlin

"Liebe Gäste des Filmfestivals! Seit 1700 Jahren leben Jüdinnen und Juden in Deutschland, seit 350 Jahren auch in Brandenburg. Toleranz, Weltoffenheit, Gemeinsinn und Kultur waren und sind wichtige Bindeglieder unseres Zusammenlebens. Im Kino zusammen lachen oder weinen, ins Gespräch kommen über den Film und das Leben, neugierig sein und aufeinander zugehen – das ist während des Festivals besonders gut möglich. Ich wünsche Ihnen dabei viel Freude!"

Dr. Dietmar Woidke
Ministerpräsident des Landes Brandenburg

Wir danken für die Videobotschaft!