Sektion Sex. Jüdische Positionen

Two

  • Astar Elkayam
  • IL
  • 2020
  • 75

Omer und Bar sind unsterblich ineinander verliebt und tun alles dafür, ein Kind zu bekommen. Ein Rückschlag nach dem anderen treibt die beiden Frauen und die Liebe an ihre Grenzen – und am Ende auch noch zu Omers Ex-Freund.

Bar und Omers Beziehung ist geprägt von intensiven Gefühlen, von Leidenschaft und Erotik. Nun wagen die beiden den nächsten Schritt – sie wollen ein Baby! Was dank moderner Medizin und der aufgeschlossenen israelischen Gesellschaft zunächst als ‘Kinderspiel’ erscheint, entpuppt sich für das Liebespaar als Albtraum. Die Besuche bei der Samenbank und anschließend beim Gynäkologen bringen nicht den erwünschten Erfolg. Omer wird einfach nicht schwanger und die sich häufenden Versuche werden zur Tortur. Das Glück und auch die Liebe zwischen den beiden beginnt zu bröckeln und wird endgültig auf die Probe gestellt, als Omer ihren Ex-Freund als Samenspender ins Spiel bringt. Der Film entwickelt dank der schauspielerischen Leistungen von Agam Schuster (Bar) und Mor Polanuar (Omer) eine unglaubliche emotionale Intensität und erzählt davon, wie der eigentlich gemeinsame Kinderwunsch zwei Liebende nicht zusammenbringt, sondern auseinandertreibt.

Text: Merlin Webers


Die Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung Sex. Jüdische Positionen im Jüdischen Museum Berlin (JMB) statt.


Credits

Originalitel Two

Internationaler Titel Two

Deutscher Titel Two

JFBB Sektion Sex. Jüdische Positionen

  • Regisseur Astar Elkayam

Land/Länder IL

Jahr 2020

Dauer 75