Das Filmbildungsangebot des JFBB

Mit Filmen lernen: Jüdisches Leben in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Das Jüdische Filmfestival Berlin Brandenburg lädt auch in 2023 in Zusammenarbeit mit DAGESH. Jüdische Kunst im Kontext zu einem Filmbildungsprogramm ein. In erster Linie geht es dabei um das Wachhalten der Erinnerung an die Shoah, sowie um die Bekämpfung von Antisemitismus.


Das Filmbildungsangebot richtet sich an Schulklassen der Sekundarstufen I und II.


Das Programm für 2023 wird zeitnah veröffentlicht.


„DAGESH on Tour“ ist ein fachübergreifendes, antisemitismuskritisches, kulturelles Bildungsprogramm, das zur demokratischen Schulkultur und zum Abbau von Vorurteilen beiträgt. Ziel der Workshops ist die Bekämpfung von Antisemitismus und anderen Formen der Diskriminierung, das Empowerment von Jugendlichen und die Auseinandersetzung mit der Frage, wie das Zusammenleben in einer pluralistischen Gesellschaft gelingen kann. DAGESH ist ein Programm der Leo Baeck Foundation (LBF), das durch Mittel des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ermöglicht wird.
Mehr Informationen über DAGESH hier.